Cabecera de la página. Top of the page facebook Elegir idioma Elegir idioma Elegir idioma Elegir idioma Elegir idioma

Geschichte und Philosophie

Bisabuelo Don Rafael López de Heredia y Landeta im Weinkeller

Anhand der Kenntnisse, die er in seinen Geschäftsbeziehungen mit französischen Weinhändlern in Haro gewonnen hatte, und auf der Grundlage seiner Studien in Handel und Buchhaltung in Bayonne gründete Don Rafael López de Heredia y Landeta seine Bodega, nachdem die Bordelaiser Unternehmer aufgrund der veränderten politischen Lage, die den Export von Weinen nach Frankreich erschwerte, in ihr Land zurückgekehrt waren.

So ließ er ein großes Gewölbe in den Fels schlagen: El Calado, um die Fässer für den Ausbau seiner Weine aufzustellen. In diesem Moment der Schließung der Grenzen nach Frankreich 1892 hatte der Gründer der Bodega den Entschluss gefasst, Weine zu bereiten – zunächst aus Trauben der Region und schließlich, indem er seine eigenen Weinberge erwarb, um so den Erzeugungsprozess zu vervollständigen.

Auswahl und Liebe. Zwei Begriffe, die zur Bibel für seine Weine wurden, Leitmotive, denen R. López de Heredia Viña Tondonia seit mehr als einem Jahrhundert folgt. Mehr als ein Jahrhundert und über vier Generationen, selbst im Angesicht der Kaufangebote multinationaler Unternehmen, ist R. López de Heredia Viña Tondonia weiter eine Familienwinzerei und lässt sich von den Maximen der Arbeit und Ethik, die ihr Gründer vor mehr als 141 Jahren pflanzte, leiten.

Tradition und Überzeugung: Jahrhunderte währende Eigenschaften

Unsere Weinbereitungsverfahren wurden von Generation zu Generation weitervermittelt. Unsere täglichen Arbeiten wurzeln in der Tradition und gründen sich gleichzeitig auf unsere Überzeugung von der Gültigkeit und Modernität unserer Methoden. „Tradition” ist für uns nicht Unbeweglichkeit und Widerstand gegen Änderungen, sondern ein dynamisches und ästhetisches Konzept der Weiterführung bewährter Prinzipien und Kriterien.

Wir sind uns des Rhythmus der Änderungen, der modernen Geschmacksvorlieben und der Innovationen in der Weinwelt bewusst. Deshalb ermöglichen uns die Offenheit für Änderungen, unsere Flexibilität, unsere Nonkonformität und unsere Selbstkritik einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft.

Die von unseren Ahnen ererbte Idiosynkrasie ist ein Kompendium positiver Einstellungen und Qualitäten, mit denen wir uns vollkommen identifizieren.

Unser Engagement in der heutigen Arbeit und für die Zukunft lässt sich in zwei Leitgedanken ausdrücken, die den Weg von López de Heredia prägen:

  • Professionalismus in unserem Handwerk und der Kunstfertigkeit als Winzer, die dem Weinliebhaber ein charakteristisches Produkt von überragender Qualität präsentieren.
  • Ethik als unternehmerische und persönliche Verhaltensgrundsätze, indem wir zum Glück unserer Mitarbeiter, Freunde und Kunden beitragen und der Gesellschaft das Beste unserer Hoffnungen und Träume vermitteln.
| Rechtshinweis | Web Map | © Bodegas R. López de Heredia Viña Tondonia, S.A. 2016